Pressemitteilung

Abgesagt: 
Schweizer Uraufführung des modernen Oratoriums «das Lamm Gottes»

Update vom 12. März 2020: Oratorium "das Lamm Gottes" abgesagt! 


Aufgrund der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus in der Schweiz, kann das Oratorium "das Lamm Gottes" am Osterwochenende in Solothurn und St. Gallen nicht aufgeführt werden. 


Wir bedauern, dass die grosse Arbeit der involvierten Personen damit ein vorläufiges abruptes Ende findet. Noch ist nicht abschätzbar, wann sich die Situation normalisieren wird. Wir hoffen,  dass wir das Projekt zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen können und prüfen konkrete Alternativen.


Gekaufte Tickets können zurückgegeben werden und werden vollumfänglich rückerstattet. Für das konkrete Vorgehen verweisen wir auf die Kommunikation in einigen Tagen durch ticketmaster.ch.

------------------------

Seien Sie dabei, wenn am 11. April 2020 im Konzertsaal Solothurn und am 13. April 2020 in der Tonhalle St. Gallen «das Lamm Gottes» erklingt.

Dieses moderne Oratorium mit melodiöser Chormusik und Arien des Amerikaners Rob Gardner (*1978) wird nach internationalen Erfolgen erstmals als deutschsprachige Uraufführung in der Schweiz aufgeführt.  

Solisten wie Shea Owens, Susan Brownfield und Christopher Bradford geben diesem emotionalen Stück Charakter und Farbe und bringen der Zuhörerschaft die Bedeutung von Jesus Christus ganz nah. Begleitet werden der Chor und die Solisten vom professionellen Orchester Camerata 49 und dem Solo-Cellisten Christoph Weibel.

Tickets können auf www.ticketmaster.ch bestellt werden. Das Oratorium ist ab 12 Jahren empfohlen. Mehr Informationen finden Sie auf www.lammgottes.ch

Die vom Veranstalter vergünstigten Tickets gibt es ab 20 CHF.

                              

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.