Pressemitteilung

Highlights der Samstagabendversammlung der Generalkonferenz: neues Symbol der Kirche, erneutes Fasten um Hilfe gegen COVID, Ansprachen von Jugendlichen

Neues Symbol der Kirche hebt zentrale Stellung des Erretters hervor

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage hat ein neues Symbol. Der Prophet und Präsident der Kirche, Russell M. Nelson gab dies am Samstagabend bekannt und erläuterte die Bedeutung des Symbols.

„[Es] stellt den auferstandenen, lebendigen Herrn dar, der seine Hände allen Menschen entgegenstreckt, die zu ihm kommen wollen“, so Präsident Nelson. „Dieses Symbol wird vielen bekannt vorkommen, da wir das wiederhergestellte Evangelium schon lange mit dem lebendigen, auferstandenen Christus in Verbindung bringen."

Lesen Sie hier mehr über das neue Symbol.

 

Prophet ruft zu erneutem weltweitem Fasten um Hilfe gegen die Pandemie auf - dieses Mal am Karfreitag

Präsident Nelson rief alle Menschen überall auf, noch einmal um Hilfe gegen die COVID-19-Pandemie zu fasten. Das weltweite Fasten findet am Karfreitag, dem 10. April 2020, statt.

"Gemeinsam wollen wir für Genesung auf der ganzen Welt beten", sagte der Prophet. "Karfreitag ist der ideale Tag, dass unser Vater im Himmel und sein Sohn uns hören! [...] Lassen Sie uns im Gebet um Hilfe [bitten,] dass die gegenwärtige Pandemie unter Kontrolle gebracht wird, die Pflegekräfte beschützt bleiben, die Wirtschaft gestärkt wird und das Leben wieder normal wird."

  

Jugendliche sprechen bei Samstagabendversammlung

Üblicherweise sprechen bei der Generalkonferenz nur Führer/innen der Kirche. Es war also etwas Aussergewöhnliches, dass bei der Versammlung am Samstagabend zwei Jugendliche sprachen. Laudy Ruth Kaouk und Enzo Serge Petelo äusserten ihre Gedanken darüber, wie Jugendliche durch das Priestertum gesegnet werden.

"Ungeachtet der Lebensumstände könnt ihr immer Zugang zu Priestertumssegen haben", sagte Laudy Kaouk, die eine spanischsprachige Gemeinde in Provo in Utah besucht. "Durch Angehörige, Freunde, betreuende Brüder, Priestertumsführer und einen Vater im Himmel, der euch nie im Stich lassen wird, könnt ihr die Segnungen des Priestertums empfangen."

"Wir bekommen die Gelegenheit, wie Engel zu dienen, das Evangelium auf allen Kontinenten der Erde zu verkünden und Seelen zu helfen, zu Christus zu kommen", meinte Petelo, der einer anderen Gemeinde in Provo angehört. "Dieser Dienst versetzt uns in die Lage, gemeinsam mit Johannes dem Täufer, Moroni, Joseph Smith, Präsident Nelson und anderen eifrigen Dienern des Herrn tätig zu sein."

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.